Verhältnisse - Detail

Gipfel: Niwen, 2769 m.ü.M.

Route: Aufsteig ab Goppenstein über Faldumalp und Stritungrat, Abstieg über SW Grat nach Jeizinen

Irène Juker

Verhältnisse

16.06.2013
2 Person(en)
ja
Im Aufstieg ab 2350 m (unterhalb Horiläger) noch geschlossene Schneedecke. Auf dem Stritungrat nur wenige apere Stellen, auf dem steilen Niwungrat guter Trittschnee bis zum Gipfel. Gipfel schneefrei. Im Abstieg ist der SW Grat schneefrei, danach weite und oft noch zusammenhängende Schneefelder bis etwa 2250 m.
Keine
Die Ausaperung dürfte bei den momentanen Temperaturen rasch voranschreiten.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Niwen (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Gemäss Gipfelbuch war am Mittwoch noch eine Person mit Skis auf dem Gipfel. Die Schneefelder ermöglichten ein lustvolles und rasches Abrutschen.
Die Seilbahn von Jeizinen nach Gampel ersparte uns 900 HM eines glühend heissen Abstiegs zur Talsohle hinunter. Und das für nur einen Fünfliber mit Halbtax oder GA! Schlanker Anschluss zwischen Seilbahn und Bus nach Visp oder Goppenstein.
Als ÖV Tagestour sehr empfehlenswert.
Ich bin glücklich, die herrliche Bergwelt endlich wieder einmal von oben geniessen zu können, nach 2 Jahren Abstinenz wegen schwerer Erkrankung und zuletzt aggressiver halbjähriger Chemotherapie, letztere endete vor einer Woche.
Nachtrag: Das war Irènes drittletzte Bergtour, anfangs September ist sie an ihrem schweren Krebsleiden gestorben.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
25.09.2013 um 14:05
1750 mal angezeigt