Verhältnisse - Detail

Gipfel: Waxensteinkamm/Kleiner Waxenstein, Zwölferkopf, Großer Waxenstein, 2277 m.ü.M.

Route: Waxensteinkamm Überschreitung

Wolfgang Behr

Verhältnisse

18.06.2013
1 Person(en)
ja
Die Waxensteinrinne (Abstieg vom Gr. Waxenstein) hat noch Schnee. Ausweichen ist kaum möglich (steile, glatte und schuttbedeckte Schrofen). Es ging mit leichten Zustiegsschuhen gerade so, ist aber etwas delikat.
Mehere Dinge sprechen für die Reihenfolge Kl Waxenstein -> Zwöfler -> Gr. Waxenstein:

1. Aufstieg morgens weitestgehend im Schatten
2. Der Schnee in der Waxensteinrinne ist dann schon weicher im Abstieg
3. Abstieg vom Gr. Waxenstein leichter zu finden durch Markierungen, als der vom Kl. Waxenstein
4. Die beiden schwierigsten Stellen kann man tw. abseilen (50m Seil ideal):
a) 1x den oberen Teil des Westgrats vom Kl. Waxenstein, da sehr exponiert (einzemmentierter großer Ringhaken);
b) Den letzten Turm / Aufschwung vor dem Gr. Waxenstein (die vorhandene Reepschnur habe ich mit einer Bandschlinge ergänzt) (Umgehung möglich, siehe AV-Führer, Abklettern nicht, da weiter Überhang in die letzte Scharte hinunter)
Der Ausstieg aus der Mittagsreiße ist schwer zu finden.
Den Abstieg nicht unterschätzen (sehr steile Wiesen- und Schrofenhänge durchgehend bis kurz vor der Hütte; bei Nässe extrem heikel)
Insgesamt fordernde, sehr abwechslungsreiche, "klassische" Bergtour mit viel Schrofengelände aber auch schöner, leichter, tw. ausgesetzter Kletterei.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
18.06.2013 um 21:45
2804 mal angezeigt