Verhältnisse - Detail

Gipfel: Pizzo Stella, 3163 m.ü.M.

Route: vom Lago di Lei (NNO-Flanke)

Mathias Zehring

Verhältnisse

16.06.2013
4 Person(en)
ja
Aufbruch um 4,15 in der sehr empfehlenswerten Baita della Capriola beim Staudamm. Mit Fahrrad auf gutem Schotterweg zur Brücke vor der Alpe Scalotta. Wir sind dummerweise westlich es Tälchens aufgestiegen, konnten aber zum Glück bei ca. 2160m den Bach auf einem Lawinenrest queren und gleich darauf die Ski anschnallen. Der Schnee war nicht richtg durchgefroren und schon im Aufstieg recht weich. Die vorhandene Aufstiegsspur durch die Gipfelflanke war teils von Nassschneerutschen verlegt, aber doch gut zu begehen. Wolken hatten den Gipfel eingehüllt, lichteten sich aber netterweise bei der Gipfelrast wieder. Abfahrt relativ weich, aber nicht grundlos. Umso lohnender desto weiter unten. Abfahrt bis ca. 2200m möglich. Zu Fuß zu den Rädern und entlang des noch recht leren Sees wieder zurück zur Staumauer.
Bei der Abfahrt durch die Gipfelflanke lösten wir unvermeidlich Nassschneerutsche aus. Allerdings hatten diese kein grosses Ausmass.
erstaunlich dass die Tour so spät im Jahr noch so gut ging. Das Verhältnis Tragen - Skifahren wird naturgemäß schlechter.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Pizzo Stella (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
20.06.2013 um 01:47
1928 mal angezeigt