Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Bernina, 4048 m.ü.M.

Route: Westwand

Kess

Verhältnisse

07.07.2013
2 Person(en)
ja
Die Wand war perfekt, harter, griffiger Firn von unten bis ganz oben. Der Ausstieg, eine Rinne, die direkt unterhalb des grossen Einschnittes zwischen Piz Bianco und Piz Bernina endet, war ebenfalls mit hartem Firn gefüllt. Kein Steinschlag. Der Gletscher zur Wand war aber leider noch nicht ganz durchgefroren. Aufbruch um 22 Uhr ab Restaurant Roseg.
Kurz vor 8 Uhr waren wir bereits auf dem Gipfel, was uns ermöglichte, noch abzusteigen bis Station Morteratsch.
kleiner Felssturz am Piz Scerscen in der Nacht (in der Nähe Porta da Roseg)
falls es nicht extrem warm wird, in den nächsten Tagen sicher noch genau so gut. Spuren in der Wand sind leider keine vorhanden, da der Firn zu hart war.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Piz Bernina (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Das Bergrestaurant Roseg ist ein idealer Stützpunkt für alle, die keine Lust auf überfüllte Berghütten haben. Danke an Stefan für eine rundum gelungene Tour.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
07.07.2013 um 20:11
2384 mal angezeigt