Verhältnisse - Detail

Gipfel: Wengenhorn (2883 m)

Route:

Paul Probst

Verhältnisse

16.05.2004
Anfänglich wollten wir auf den Pizzo Gallegione im hintersten Val Madris (Avers). Der Sturm tobte so stark, dass wir die Sache aufgaben und gar nicht erst losmarschierten. Wir entschlossen uns dann, nach Juf zu fahren, um "wenigstens" das Wengenhorn zu besteigen. Tatsächlich war der Aufstieg einigermassen windgeschützt. Erst am Gipfel erfassten uns die Sturmböen. Nichts desto trotz kauerten wir uns hinter einen Felsen und warteten auf bessere Zeiten. Aber die Wolkendecke wollte nicht aufreissen und so wurde die Rast mit der Zeit ziemlich ungemütlich. Umso mehr genossen wir die Abfahrt über die offenen Hänge in einem herrlichen Sulzschnee.
Kurze, aber lohnende Skitour. Harscheisen empfehlenswert! Unweit vom Parkplatz kann man die Skier bereits anschnallen. Haupttäler im Avers (z.B. Val Bregalga) sind schon ziemlich aper.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
16.05.2004 um 21:17
206 mal angezeigt
By|Sn|Vy