Verhältnisse - Detail

Gipfel: Nadelgrat, 4327 m.ü.M.

Route: Bordierhütte - Dirrujoch - Dirru- (<->) - Hohberg- - Stecknadel- - Nadel- und Ulrichshorn

powderdream09

Verhältnisse

15.07.2013
2 Person(en)
ja
Gletscher noch grösstenteils gut eingeschneit, ein paar Spalten kommen nun langsam zum Vorschein.
Dirrujoch-Couli immer noch super, Bergschrund einfach, guter Trittschnee. Am Dirruhorn nur noch wenige Schneeflecken, Rest alles mit Steigeisen gemacht. Am Nadelhorn an den üblichen Stellen zunehmend eisig.
Querung ab Windjoch noch direkt runter zum Gletscher möglich ohne über das Ulrichshorn zu laufen.
Insgesamt technisch eher eine einfache Tour aber ziemlich lang ab Bordierhütte. Felsqualität na ja;-).
Weiterhon gut machbar, Couloir wird mit der Wärme schlechter werden.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Nette und zuvorkommende Bewartung auf der Bordierhütte.
Trotz der eher mittelmässigen Felsqualität eine eindrückliche Tour.
Merci Rahel, hat super gepasst:-).
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
16.07.2013 um 09:33
2788 mal angezeigt