Verhältnisse - Detail

Gipfel: Wendenhorn, 3023 m.ü.M.

Route: Südostgrat

Patrick Mattioli

Verhältnisse

16.07.2013
2 Person(en)
ja
Beste Bedingungen. Trittschnee auf Gletscher und Firnfelder. Fels trocken und Schnee frei.
Bleibt noch eine Weile so. Pickel und ev. Steigeisen, falls Schnee hart.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Wendenhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Start von Sustenbrüggli auf 1907m. Zustieg in einer guten Stunde über steile Planggen und am Schluss grosses Schneegfeld zum Einstieg.
Klettertour über die 18 Seillängen auf den schönen Gipfel des Wendenhorns in etwa 5-6 Stunden.
Abstieg teils abseilend, teils abkletternd in etwas büchigem Fels hinab zum Gletscher. Dann mehr oder weniger alles "abfahrend" bis hinunter ins Tal, sehr Knie schonend zurzeit.
Die Kletterei: 3 Seillängen am Anfang 5a und gut abgesichert. Der Rest der Route bis 4c, ev. 2 Stellen mit 5a, mit teils nur 2 Haken pro Länge, alpin abgesichert. Doch immer gute Stände mit 2 Haken. Da wo es etwas anhaltender schwierig ist hat es auch etwas mehr Zwischensicherungen. Wenn man sicher im 5ten Grad klettert kein Problem und mit 2 Friends und ein paar Schlingen war ich gut bedient. Abstieg zieht sich in die Länge, aber mit dem guten Trittschnee waren wir vom Gletscher dann schnell unten im Tal. Empfehlenswerte Route und vorbildlich saniert. Nicht zuwenig und nicht zuviel.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
17.07.2013 um 17:40
2870 mal angezeigt