Verhältnisse - Detail

Gipfel: Jungfrau, 4158 m.ü.M.

Route: Innere Rottalgrat

Jan Nagelisen

Verhältnisse

23.07.2013
2 Person(en)
ja
Die vorabendlichen Gewitter haben wenige cm griesigen Schnee oberhalb etwa 3300 m platziert. Dadurch war der ganze Aufstieg ziemlich winterlich. Die Kalkplatten im unteren Teil waren teilweise von Wassereis überzogen, kaum abzusichern und dementsprechend heikel. Im oberen Teil der Route ist noch diverser Altschnee vorhanden, welcher sich teilweise in Eis umgewandelt hat. Ab Beginn der Kalkplatten musste die ganze Route mit Steigeisen geklettert werden.

Der im Führer angegebene Schwierigkeitsgrad (ZS) mag vielleicht bei optimalen Verhältnissen stimmen, ist aber momentan zu tief wir hätten ungefähr S vorgeschlagen.
In 1-2 schönen Tagen ohne Gewitter kann dieser Schnee allerdings wieder abschmelzen und die Verhältnisse sich dadurch grundlegend ändern.

Die Route wurde in den vergangenen Tagen immer wieder begangen und soll dann bessere Verhältnisse gehabt haben als heute. Heute insgesamt 6 Personen in der Route.

Der Normalabstieg von der Jungfrau geht noch sehr gut, ist allerdings um 09.30 Uhr bereits ziemlich weich und dadurch auch etwas rutschig. Die Direktabstiegsvariante wurde heute noch rege begangen (kurze etwas steile Stelle, aber problemlos), allerdings öffnet sich die grosse Spalte langsam.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Jungfrau (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Die Rottalhütte ist momentan (bis Anfang August) aufgrund Renovationsarbeiten auch unter der Woche bewartet.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
23.07.2013 um 23:07
4920 mal angezeigt