Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Terri, 3149 m.ü.M.

Route: ab Alpe Garzott

Roberto Maschio

Verhältnisse

27.07.2013
1 Person(en)
ja
Bis zur Capanna ist der ganze Weg schneefrei, aber teils nass. Aufstieg zum Piz Terri hat unterhalb Sattel (P.2745) ein langgezogenes Schneefeld; dem rechts davon im Schutt ausgewichen werden kann, um es dann weiter oben, wo flacher, zu traversieren.
Nach P.2745 ist noch ein kurzes Schneefeld das problemlos gequert werden kann.
Das berühmte Kamin mit der I-er Stelle, sowie auch der gesamte Westgrat sind schneefrei.
Tour kann ohne Hartwaren gemacht werden…
Von der Alpe Garzott zur Capanna ist der Weg weiss-rot-weiss markiert und mit 2h angegeben. Weg zum Piz Terri ist weiss-blau-weiss markiert und hat keine Zeitangabe…
Parkplatz auf der Alp Garzott dürfte an einem schönen Sonntag bald mal “ausgebucht” sein, da von der Capanna Motterascio aus viele attraktive Bergtouren zu machen sind und weil der Hüttenaufstieg unter Tagesgästen beliebt ist…
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Dank frühem Start bei der Alpe Garzott, (schon um 6:55 Uhr), konnte ich sehr lange im Schatten gehen, was bei den prognostizierten Temperaturen von Vorteil war.
Capanna Motterascio ist modern und gut geführt… Infos unter: http://www.capannamotterascio.ch
Gruss an Sandra und Martin. Ich wünsche euch noch viele schöne und unfallfreie Bergtouren.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
27.07.2013 um 22:24
2615 mal angezeigt