Verhältnisse - Detail

Gipfel: Pitztaler Eisexpress

Route:

Alexander Ebner

Verhältnisse

18.05.2004
Taschachwand: Sehr guter Trittfirn von unten bis oben (gespurt), am Ausstieg kommt bereits etwas Blankeis zum Vorschein. Gesamte Wand seilfrei.
Petersenspitze: Optimaler Trittfirn mit Spur, Bergschrund kein Problem. Seilfrei.
Brochkogel: Trittfirn mit Spur, am Ausstieg sprödes Blankeis (1,5 SL gesichert). Abstieg über Grat noch problemlos (viel Schnee), im unteren Teil spürt man unter dem Pulverschnee Blankeis.
Wildspitze: Von unten bis oben praktisch blank mit hartem spröden Eis. Wesentlich anspruchsvoller und Zeit aufwändiger als bei Firn, jedoch gut zum Klettern. Vollständig gesichert (einige Passagen auch mit mehreren Zwischensicherungen).
Skiabfahrt von der Wildspitze: Im oberen Bereich (über 3200 m) ist der Neuschnee noch nicht umgewandelt und folglich Bruchharsch, weiter unten gut, auch auf dem Zustiegsweg zum Taschachhaus liegt über weite Strecken noch ausreichend Schnee zum Hinausgleiten. Gestern Nachmittag sind allerdings über dem Zustiegsweg 2 gewaltige Lawinen abgegangen, eine davon mit 200 m Breite (!) über die man vorerst nur recht mühsam darüber steigen muss.
Eis/Firnverhältnisse werden sich nicht sehr schnell ändern, es wird mehr Blankeis zum Vorschein kommen. Die Skiabfahrt wird sicher besser werden.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
20.05.2004 um 20:30
170 mal angezeigt
By|Sn|Vy