Verhältnisse - Detail

Gipfel: Hochfeiler N-Wand

Route:

Chris Leiter

Verhältnisse

21.05.2004
Start von der 3. Kehre, Weiterfahrt zur 5. war uns nach etwa 300m wegen Altschnee zu riskant - wer will schon gegen Mitternacht das Auto freischaufeln? Aufbruch gegen 3:00. Ueber gefrorenen Deckel unproblematischer Aufstieg zur Scharte, im unteren Teil einige Lawinenkegel. Hoch- und Griesferner sehen augenscheinlich recht lohnend aus. Hochferner wurde an diesem Tag mit Ski befahren. Hochfeiler: Biwi-Schachtel war wohl recht voll, denn es waren bereits 8 Leute am Wandfuss, bzw. in der Wand. Gschmeidiges "G'stapf" fuehrte durch 25cm Trittschnee nach oben. Erst auf den letzten 30 Metern kam man auf das Eis durch - hier nur wenige cm Schnee auf Eis. Abfahrt ueber die Flanke: Im oestlichen Teil Einfahrt in die Wand unserer Meinung nach am besten. Oben hart, aber griffig. Dann uebergang zu tieferem, gesetzten Neuschnee. Super Verhaeltnisse.
Mit den angekuendigten Schneefaellen bleibt's sicherlich noch einige Zeit gut. Aufbruch vom Auto aus wg. voller Biwischachtel ratsam
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
21.05.2004 um 11:57
167 mal angezeigt
By|Sn|Vy