Verhältnisse - Detail

Gipfel: Matterhorn/Monte Cervino, 4478 m.ü.M.

Route: Überschreitung: Aufstieg Liongrat (SW-Grat oder Italienergrat), Hörnligrat im Abstieg

Orang

Verhältnisse

17.08.2013
2 Person(en)
ja
Die Verhältnisse am Berg sind gut. Auf der Italienischen Seite fehlt das Fixseil am 'Mauvais Pas' und das Stahlkabel beim kleinen Schneefeld ist noch unter dem Schnee, es gibt aber eine gute Spur. Überschreitung von Italien in die Schweiz auf einem schmalen Firngrat, auf der Italienischen Seite kann man gemütlich in den Felsen sitzen, auf der Schweizer Seite noch viel Schnee, auch im ersten Teil des Abstieges.
Keine, grosser Gletscherabbruch an der Dent d'Hérence
In der Ostflanke des Matterhorns wiederholt Gepolter
Bleibt wohl noch eine Weile gut
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Matterhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Aufpassen mit der Routenbeschreibung oben. Z.B. die Traversierung von der Hörnlihütte unter der Ostwand durch sollte man unterlassen. Wir sind über den Furggletscher und das Furggjoch auf die Italienische Seite traversiert, einsam und problemlos. Den Einstieg auf das Furggjoch findet man links vom Pfeiler der ca. 400 Meter oestlich vom Punkt 3271 auf der LK ersichtlich ist (Gehgelände).
Der Abstieg vom Matterhorn kann mit der notwendigen Vorsicht bei gutem Wetter auch ohne Bergführer gefunden werden. Wir haben aber vor jedem Abschnitt die detaillierte Beschreibung bis zum nächsten Fixpunkt durchgelesen - es gibt unzählige falsche Spuren!
Im Rifugio Carrel kann man ohne Weiteres einen Horrorfilm drehen. Die Hütte war masslos überfüllt, die Küche wie auch die Terrasse wurde zum Schlafen verwendet. Abwaschen gehört zum Luxus, der offensichtlich nicht allen Berggängern zugänglich ist. Die letzten Berggänger erreichten um 01:00 Uhr ?!? die Hütte, die ersten machten sich um 03:30 auf den Weg... (in der Nacht zuvor um 02:30...).
Nun zu den Staus am Berg: Wir hatten keine :-) Wir können leider auch keine Tipps abgeben, um Staus zu vermeiden, wir hatten einfach Schwein.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
19.08.2013 um 21:36
8463 mal angezeigt