Verhältnisse - Detail

Gipfel: Ramolkogel Nordwand

Route:

Flori Forster

Verhältnisse

21.05.2004
Gestern von Vent über Sommerweg (teilweise noch Schnee u. dadurch etwas schwierige Orientierung) zum Mutsbichl. Die anschließende Querung war mit Steigeisen gut zu gehen, am Vortag ist eine gewaltige Lawine darübergeschossen. Ab 2400m dann mit Ski übern Latschferner bis zum Serak. In sehr gutem Stapfschnee direkt durch die zum Grat u. mit Ski weiter zum Gipfel. Traumhafte Sicht. Dann Einfahrt in die N-Wand. Hans fuhr oben die Aufstiegslinie, ich selbst suchte mir einen Weg durch Spalten bis zu einer Art Höhle, wo ich gut fotografieren konnte. Kurze Querung und in traumhaften Pulver durch die Rinne runter. Die anschließenden Hänge boten Firn vom Feinsten, die Querung und der anschließende kurze Anstieg zum Mutsbichl waren Schneewühlerei, ebenfalls vom Feinsten . Auch der weitere Abstieg war durch zahlreiche Verhauer (aufgrund des oft schlecht sichtbaren Weges) durchaus noch spannend...


Es hat sehr gut durchgefroren, die Querung wird zunehmend schneefrei werden, danach sicher noch länger gute Verhältnisse. In der Wand beste Verhältnisse, man kam kaum auf Eis. Bilder demnächst auf www.alpinfotos.de
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
21.05.2004 um 18:41
334 mal angezeigt
By|Sn|Vy