Verhältnisse - Detail

Gipfel: Hahnen-Rundtour, 2607 m.ü.M.

Route: Vom Restaurant Horbis über Ober Zieblen und via Hahnenband zum Hahnen, via Fulenwasserteufi, Rugghubelhütte, Planggenstafel und Rigidalstafel zum Horbis zurück.

BERGWISEL

Verhältnisse

21.08.2013
1 Person(en)
ja
Sehr gute Verhältnisse, auch Dank der tragbaren Schneefelder in der Fulenwasserteufi und teils im Abstieg ins Griessental.
Bleibt bei trockener Witterung bis in den Spätherbst hinein gut.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Die Tour ist bei Nässe nicht ratsam, da etliche erdige Weglein im steilen Schrofengelände zu begehen sind.
Es ist nicht falsch, Helm und ein Klettersteigset zu verwenden.
Die Route via Fulenwasser zur Rugghubelhütte ist bei Nebel nicht ratsam, da schwierig zu finden. "Verhauer" sind für Ortsunkundige vorprogrammiert.
Lange, landschaftlich interessante Tour für Berggänger, welche die Abgeschiedenheit und Einsamkeit nicht scheuen.
Bis zur Rugghubelhütte keine Menschenseele angetroffen, dafür unzählige Gämsen und Murmeltiere!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
23.08.2013 um 15:10
2581 mal angezeigt