Verhältnisse - Detail

Gipfel: Östliche Karwendelspitze, 2537 m.ü.M.

Route: "Nie nach Zehn" "Flotter Dreier"

Hannes Ruedi

Verhältnisse

22.08.2013
2 Person(en)
nein, umgekehrt auf 2300m
Beide Touren waren trocken. Sonne von 10:00-14:00
In der 2.SL vom "flotten Dreier" war der 2. Haken nach der lockeren Platte(siehe Topo)nicht mehr fest! Da es sich um einen genieteten Bohrhaken handelt kann man ihn auch nicht mehr fixieren. Wenn man ihn klickt bitte nicht belasten sonst droht eine Brez´n!
Bleibt so
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Östliche Karwendelspitze (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Die "Nie nach Zehn" habe ich kurz vor Ende der 4. SL in der brüchigen Verschneidung abgebrochen. Mir war das Gelände für eine sichere Begehung zu brüchig. Fast alle klassischen Passagen (Verschneidungen, Risse) sind sehr brüchig und sollten extrem vorichtig geklettert werden um nicht sich selbst und den Seilpartner zu gefährden!
Beim "Flotten Dreier" bin ich nur die ersten zwei SL geklettert. Die 1.SL ist sehr schön und entschädigte ein bisschen für den vorherigen Bruch. Die 2. SL ist ebenfalls sehr schön, wäre da nicht die lockere Platte(siehe TOPO). Hier sollte man nicht gleich am ersten verlockenden Henkel anreißen, sonst könnte das ganze Gebilde komplett abgehen und das könnte sehr, sehr gefärlich werden!
Fazit: Respekt vor dem Mut der Erstbegeher, aber empfehlen möchte ich beide Touren nicht.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
23.08.2013 um 20:04
2224 mal angezeigt