Verhältnisse - Detail

Gipfel: Linkerskopf

Route:

Alexander

Verhältnisse

23.05.2004
Start um 05:30 h bei truebem-wolkenverhangenem Wetter am Fellhornbahn-Parkplatz, mit dem Rad zum Abzweig des Sommerweges zur Enzianhuette auf der Peters Alm.
Weiter auf dem Sommerweg zur Enzianhuette (Ski getragen). In den Steilstufen unterhalb der Enzianhuette haben die Grundlawinen gewuetet und stellenweise den Sommerweg weggerissen oder an Gletscherbrueche erinnernde Ansammlungen aus meterhohen Schneeschollen hinterlassen, die man ueberklettern muss.
Die an der Enzianhuette getroffene Entscheidung, trotz des Nebels weiterzugehen, wird ab P. 2000 m durch Sonne fuer ca. 1 h belohnt. Aufstieg zum Gipfel und bei sich allmaehlich erneut verschlechterndem Wetter (jedoch groesstenteils guter Sicht) schoene Abfahrt bei tragfaehigem Harsch, der mit einer Sahneschicht aus ca. 2 cm koernigem Neuschnee garniert ist, bis unterhalb der Enzianhuette (ca. 1590 m). Von dort zurueck wie Aufstieg.

Wegen des kuehlen Wetters gute Schneeverhaeltnisse: Oberhalb der Enzianhuette tragfaehiger Harsch auf einer - wohl regendurchnaessten- Sulzschicht, obendrauf ein wenig Neuschnee; Bereich zwischen Enzianhuette und Gipfel derzeit bis auf zwei ausgeaperte Stellen (das Schrofenband in Gipfelnaehe und der Bereich ca. 100 Hm oberhalb der Enzianhuette) befahrbar. Unterhalb der Enzianhuette gut gesetzter Sulz/Firn.
Schnee wird sicher noch bis Pfingsten reichen.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
23.05.2004 um 21:21
176 mal angezeigt
By|Sn|Vy