Verhältnisse - Detail

Gipfel: Fuchskarspitze, 2315 m.ü.M.

Route: "Wiederholungsaufgabe" (Westwand zum Nordgipfel) VI-

Kristian Rath

Verhältnisse

03.09.2013
2 Person(en)
ja
Irgendwann im letzten Winter ist am Beginn der vorletzten Seillänge eine Felsschuppe weggebrochen, über die man so schön zum ersten Haken klettern konnte. Herausgekommen ist splittriger Bröselfels. Wir haben am Sonntag, 31.8. dort einiges an Bruch hinuntergeworfen und zwei Haken gesetzt, so dass man nun wieder sicher klettern kann. Je nachdem wie man diese SL nun beginnt ist der Fels entweder brüchig oder der Seilverlauf unvorteilhaft. Es ging aber irgendwie nicht anders. Es handelt sich jedoch nur um wenige Meter. Der Rest der Tour bietet durchwegs schöne, steile und gutgesicherte Genußkletterei im steilen Hauptdolomit.
Siehe Detailtopo bei den Bildern. Ersten Haken lang einhängen oder Exe wieder mitnehmen, wenn der zweite Haken geklinkt ist.
Das Material für diese Reparatur hat die IG Klettern Allgäu zur Verfügung gestellt. Danke dafür. Das Prinz-Luitpold-Haus ist immer eine Einkehr wert.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
03.09.2013 um 14:43
15179 mal angezeigt