Verhältnisse - Detail

Gipfel: Civetta, 3220 m.ü.M.

Route: Solleder

Tobias B.

Verhältnisse

31.08.2013
2 Person(en)
ja
Wenig bis gar keine richtig schöne Kletterei. Bruchklettererfahrung durchaus vorteilhaft. Diese Tour klettert man definitv nicht wegen der Felsqualität, aber das dürfte ja jedem klar sein der hier einsteigt

Insgesamt vermutlich richtig gute Verhältnisse. Der erste berüchtigte Kamin (hier gibt es die Hiebeler-Umgehungsvriante) ist komplett trocken. Im eigentlichen "Wasserfallkamin" der zentralen Ausstiegsschlucht zwar feucht und schmierig aber komplett ohne "Duschgang". Auf den letzten ca. 300 mH liegt zwar auf den Absätzen schon einiges an Schnee, zum Klettern ist er aber nicht wirklich störend. Die guten Biwakplätze im oberen Teil sind aber weiß!
Solange keine Niederschläge kommen wird es nur noch besser. Wenn ich so den Südtiroler Wetterbericht anschaue sind diese Woche sicher noch ein paar große Civettatage dabei...
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Civetta (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Mit einem Mega-Verhauer der uns 100 m abseilen kostetet 12 h Kletterzeit. Am Gipfel gegen 18:45 Uhr. Abstieg über Civetta Normalweg bis nach Pala Favera.

Am Vortag haben wir quasi im Zustieg zur Tissi-Hütte noch die absolut lohnende aber auch nicht zu unterschätzende "Carlesso" am Torre di Valgrande geklettert. Diese Tour dürfte zu den schöneren Extremtouren zählen. Jegliche Risse und Verschneidungen komplett trocken.

Tourenbericht, Bilder und viele Infos zur "Solleder" wie auch von der "Carlesso" am Torre di Valgrandein den nächsten Tagen im Forum von www.rocksports.de
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
03.09.2013 um 20:36
2472 mal angezeigt