Verhältnisse - Detail

Gipfel: Engelhörner / Vorderspitz, 2619 m.ü.M.

Route: Näbel und Chempä

René Schellenberg

Verhältnisse

04.09.2013
2 Person(en)
ja
Top Wetter
Nur bei Super Wetter einsteigen! Ab Mitte der Tour wird der Rückzug immer schwieriger. Für den Absieg sollte man sich gut informieren dieser ist lange und auch nicht einfach.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
1 5b Schöne Aufwärmlänge
2.5c Dito
3.6a Coole Kletterei in super Fels mit Leisten und Dolen ein wahrer Genuss. (eher 6a+)
4.5c+ Schöne Länge in super Fels (eher 6a)
5.und 6. gleich zusammen gehängt. Leicht aber auch traumhaft schöne Genusskletterei.
7. 6a Für mich die schönste Länge der Tour coole Bewegungen in bombenfestem Kalk.(leider hier im Nachstieg)
8.6a Vom Stand weg gleich richtig Anspruchsvoll einige Meter über dem Stand Richtung nächsten Bor haken. Später in tricki Kletterei muss noch ein Überhang bezwungen werden. Super Länge! Eher 6a+
9.5c+ Immer aufwärts leicht rechts haltend. Am Anfang ist der Fels leicht splittrig wird dann aber immer besser und zum schluss Richtung Stand sogar noch richtig steil. Sehr schön!
10. Gleich vom Stand weg ist es nicht einfach den ersten B.haken zu klippen dann folgt schon bald für mich die Schlüsselstelle der ganzen Tour (diese Stelle finde ich darf mit einer guten 6b bewertet werden) später dann noch eine Stelle im 6a Bereich bevor dann der Stand erreicht wird. Super Länge!
11. 5c+ Wunderbare Kletterei in wieder scharfem Hochgebirgskalk. Auch hier finde ich darf man mit einer 6a bewerten.
12.Diese Länge eher links vom Stand klettern um den ersten Bor Haken zu klippen. Nochmals intressante Kletterei an super Fels. Sehr schöne Länge. Eher 6a+
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
15.09.2013 um 22:33
2294 mal angezeigt