Verhältnisse - Detail

Gipfel: Säntis, Schäfler, Ebenalp, 2502 m.ü.M.

Route: ab Wasserauen

Roberto Maschio

Verhältnisse

06.10.2013
1 Person(en)
ja
Am Morgen noch trocken und zeitweise sogar Aufhellungen mit angenehmen Temperaturen. Nach der Wagenlückehütte aufkommender dichter Nebel, aber Dank den vielen Markierungen Weg gut zu finden. Abstieg vom Säntis anfangs mit Nebelnieslen, dann aber einsetzender Regen, der mich bis zum Schäfler begleitet hat. Im Allgemeinen sehr dichter Nebel auf etwa der Hälfte der Tour…
Die ansonsten speckigen Steine waren durch die Nässe unangenehm rutschig, so dass auch ich ausnahmsweise Mal froh war an den Stahlseilen Hand anzulegen…
Schöne, aber lange Tour mit mehreren Einkehrmöglichkeiten.
Am Donnerstag soll der Winter bis runter auf 900 Meter Einzug halten. Dann wird diese Tour so nicht mehr machbar sein…
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Ganze Tour hat 19.5 km, 2‘000 hMt. im Aufstieg und, Dank der Seilbahnbenutzung; noch 1‘280 hMt. im Abstieg…
Im Abstieg von der Hinter- zur Vorder-Öhrligrueb, habe ich den alten, etwas südlicheren Weg „erwischt“. (Rechts vom Bach). Ist noch markiert und gut ersichtlich. Auch liegt auf einer langen Strecke ein dünnes Stahlseil auf dem Boden; warum auch immer?!?
In der Vorder-Öhrligrueb grosse Steinbock-Kolonie gesichtet.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
07.10.2013 um 17:01
3105 mal angezeigt