Verhältnisse - Detail

Gipfel: Bürglen, 2165 m.ü.M.

Route: Nordwestgrat

Extreme Dreams

Verhältnisse

25.10.2013
2 Person(en)
ja
Aufstieg: Stellenweise nasse Wegpassagen. Die exponierten Gratpassagen wurden vom Wind "getrocknet."

Abstieg: Normalroute ist gut zum Absteigen.
Keine.
Am Beginn des Nordwestgrates, zwischen Bire und Bürglen ist ein Erdrutsch abgegangen. (Siehe Foto)
Kann weiterhin bin zum ersten Schneefall noch gemacht werden.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Bürglen (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Ich muss beifügen das wir die Tour am Sonntag, den 22.Oktober 2013 unternahmen. Das Gantrisch ist ein 2175m hoher Berg im Berner Oberland. Er ist namensgebend für den Regionalen Naturpark Gantrisch, der 2011 den Betrieb aufgenommen hat.

Direkt östlich neben dem Gantrisch befindet sich der Gipfel der Nünenflue 2102m. Die Lücke dazwischen heisst Leiterenpass. Gleich westlich davon befinden sich der Bürglen 2165m und der Ochsen, welcher mit 2188m etwas höher ist. Der Gantrisch ist aber der bekannteste Gipfel in dieser Region und gibt ihr ihren Namen.

Mit seiner unberührten Natur ist das Gantrischgebiet ein beliebtes Wander- und Skitourengebiet. Das Panorama vom Bürglen reicht vom Mont-Blanc im Westen, bis zum Titlis im Osten. Dazwischen liegen die die fantastischen Berneralpen. Auch einige Walliser Riesen ragen hervor.

Freuen wir uns auf die rassigen Skitouren im Gantrisch Gebiet, und auf die Couloirs des Bürglen. (Entschuldigung, der Bürglen ist natürlich eine Wanderung, und keine Hochtour. Aenderung ist jedoch komplex)

Ich danke meiner 13 jährigen Tochter Sarah Elena für den schönen Tag.
Wir wünschen allen gute Touren, und viel Spass.

Grüsse von
Sarah Elena und Raphael Wellig

www.raphaelwellig.ch
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
30.05.2015 um 13:40
2424 mal angezeigt