Verhältnisse - Detail

Gipfel: Honalpa , 1992 m.ü.M.

Route: Ausserberg 931 m, Ze Steinu 1287 m, Eril 1780 m, Honalpa 1992 m, Chastler 1606 m, Mund 1188 m.

mazeno

Verhältnisse

01.11.2013
1 Person(en)
ja
Trocken und angenehm.
Beim oberen Teil vor Eril neue, angenehmere Wegführung. Vielen Dank den Erbauern.
Der Weg zur Honalpa ist vom Gestrüpp befreit worden, was das Gehen erleichtert und sicherer macht.
Sollte es regnen, wird die Tour, vor allem die Suone, heikler. Besser trocknen lassen.
Für Schwindelanfällige besteht die Möglichkeit die Suone durch den Tunnel zu umgehen (Stirnlampe).
Wunderschöne Tour die Vieles bietet: eine der schönsten Suonen, im Baltschiedertal wunderbare, unberührte Natur, und bei Honalpa und Honegga atemberaubende Ausblicken auf die Walliser Viertausender. Umgeht man die Suone, ist es eher ein T2-T3. Gute Schuhe sind Voraussetzung.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Bemerkungen:
Die Einheimischen sagen Eril, die Landeskarte schreibt Erl und die Wegweiser sind sich überhaupt nicht einig. Ich bleibe beim Eril.
Bei den meisten Suonen hat die Wasserzufuhr Wintersperre.
Die Zeiten zwischen Honalpa und Mund sind auf den Wegweiser etwas knapp angegeben. Will man das Postauto nicht verpassen, Zeitreserve einberechnen. Zwischen Chastler und Mund knifflige Wanderweg Markierung.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
03.11.2013 um 10:02
1980 mal angezeigt