Verhältnisse - Detail

Gipfel: Dent de Ruth (Diehlkante); Mittagsflue (Sandmeierrippe,Täfelmandli); Chemiflue (Chemigeist)

Route:

Thomas Rumpf

Verhältnisse

29.05.2004
29. Mai: Dent de Ruth
Auf dem Weg von Mittelberg (Parkplatz) bis zum Einstieg sind noch einige wenige Schneefelder zu queren. Die unteren beiden Seillängen sind ziemlich "botanisch", danach drei schöne Seillängen im VI. Schwierigkeitsgrad. Alles kann frei geklettert werden bis auf die Gipfelquerung über eine senkrechte, glatte Wand (4 BH - anstrengend!). Danach nur noch einfaches Gelände zum Gipfel.
Absteig problemlos, ohne Schnee zu bewältigen, aber mit mit gutem Schuhwerk! Vom Gipfel zum Auto 1 Stunde.

30. Mai: Mittagsflue (Sandmeierrippe)
Zustieg von Ramseren problemlos in 45 Minuten. Die Kletterroute ist sehr gut abgesichert und sehr empfehlenswert. Schöner griffiger Kalk im oberen V. Schwierigkeitsgrad. Abstieg: problemlos mit Kletterschuhen möglich.

Chemiflue (Chemigeist)
Schöne, knifflige VIer-Seillängen, die sehr gut abgesichert sind. Nur die Schlüsselstelle (VI 2pa) oder frei VII ist sehr anspruchsvoll, da die Haken relativ weit auseinander sind.
Im Abstieg vom Gipfel muß 1x 25m und 1x ca. 6 Meter abgeseilt werden, dann auf schwach ausgeprägten Pfaden hinunter. Besser mit Turnschuhen!

Mittagsflue Hauptgipfel (Tafelmändli)
Sehr gut abgesicherte Route mit zwei schweren Einzelstellen (VII-).


, Chemiflue
Ist gut und wird gut bleiben!
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
31.05.2004 um 19:27
348 mal angezeigt
By|Sn|Vy