Verhältnisse - Detail

Gipfel: Fünfinger Uratgletscher Wenden

Route:

Christoph Broennimann

Verhältnisse

01.06.2004
Vom Steingletscher durchs Obertal (durchgehend Schnee ab Wasserfall beim Obertalparkplatz) auf die Fünffinger. Harsteisen nützlich.
09h00 Abfahrt via Uratstock, Uratgletscher zum Wendenboden. Wunderschön griffiger Firn, teilweise bereits sulzig. Unterhalb 2000 müM gut fahrbar, es gab hier aber keine "1 cm Sulz-Zeit", da die Oberfläche nach 30 min Sonne sofort durchzubrechen drohte.
Ab Cholischwand Ski aufgeschnallt und auf dem Lawinenkegel / durch das Blumenmeer abgestiegen.
Vom Griesstand in die Mürlenen hat es kritisch wenig Schnee, welcher sicher ab 11h00 ganz durchbricht. Die Schneedecke ist unterhalb der engsten Stelle stark unterspült, geht aber noch, wenn man sich südwestlich hält.
Der Lawinenkegel im Treichigraben ist nur ganz oben befahrbar, ab 1500 m sind die auf dem Schnee liegenden Steine zu dicht.
Ist nur bis Griesstand noch empfehlenswert, dafür ist dieser Teil Mega....
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
01.06.2004 um 08:19
255 mal angezeigt
By|Sn|Vy