Verhältnisse - Detail

Gipfel: Seewligrat, 2300 m.ü.M.

Route: Ab Unterschächen

belrob

Verhältnisse

01.12.2013
1 Person(en)
ja
Bei -8° von Unterschächen losgelaufen. Die Brunnitalstrasse wurde mit dem Ratrac zu einem Teppich bearbeitet. Im tiefverschneiten Brunnital Franz getroffen, wir entschlossen uns gemeinsame Sache zu machen. Von der Brunnialp bis auf den Seewligrat alles noch jungfräulich. Franz spurte den grössten Teil der Tour, nochmals ein Bravissimo und ein Dankeschön! Pulverschnee von A-Z, manchmal sind wir zwischen Steinblöcken eingebrochen. Der obere Teil des Seewligrat ist vom Wind arg bearbeitet worden, dort war Steinkontakt nicht ganz vermeidbar. Freude herrschte jedoch bei der Abfahrt über die steilen, pulvrigen Hänge von Mälchbödemlenen. Via Chärschelenwaldauf die Brunnialp zurück. Achtung auf der Brunnistrasse, da sie von Fussgängern und Schlittenfahrern rege benutzt wird.
Die ganze Tour liegt zur Zeit noch im Schatten. Der prognostizierte Wärmeeinbruch schafft die nötige Unterlage, dann brauchts aber noch viel Schnee im Griesstal.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zurück nach 7 Wochen Gips und 4 Wochen Manschette.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
02.12.2013 um 18:09
1870 mal angezeigt