Verhältnisse - Detail

Gipfel: Feuerstätterkopf, 1645 m.ü.M.

Route: von Balderschwang über Burstkopf

gemsi

Verhältnisse

28.12.2013
2 Person(en)
ja
Insgesamt wenig Schnee im Balderschwanger Tal, dennoch recht gute Abfahrtsverhältnisse. Auf freien Flächen etwa 15 cm Neuschnee auf meist harschiger Grundlage. Abfahrten vom Burstkopf und vom Feuerstätterkopf in schönem, teilweise noch unverspurtem Pulver. Lediglich die Piste weist bereits einige braune und steinige Stellen auf. Im Aufstieg etwas dünne Schneeauflage in den Waldpassagen unterhalb des Burstkopfs und am Hochschelpen, an letzterem auch einige Meter aper. Insgesamt aber durchaus lohnend.
Kleinere Rutsche in sehr steilem Gelände. Da niedrige und rel. windgeschützte Lage, wenig verfrachtet.
Auch hier ist unbedingt Schnee nötig. Die überwiegend nordexponierte Runde ist jedoch auch bei schlechter Schneelage ganz gut machbar.
Die südseitigen Hänge Richtung Heidenkopf waren nachmittags schon wieder mehr grün als weiß.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Feuerstätterkopf (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Gebührenfreier Parkplatz an der Hochschelpenbahn. Von hier erreicht man auf einem Strässchen entlang der Bolgenach in 10-15 Min. den Ausgangspunkt an der Brücke.
Das 360°-Panorama vom unscheinbaren Hochschelpen ist immer wieder faszinierend.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
29.12.2013 um 20:12
1979 mal angezeigt