Verhältnisse - Detail

Gipfel: Galtjoch, 2112 m.ü.M.

Route: Rinnen - Rotbachütten - Ehenbichler Alm - Galtjoch - Abendspitze - Retour

AndréTT

Verhältnisse

30.12.2013
1 Person(en)
ja
Bei -11°C um 07:45 Uhr gestartet. Komplett wolkenloser Himmel. Ab / auf dem Ostrücken und am Gipfel blies morgens recht kalter Wind.
Bei der Kälte gute Fernsicht. Nahe und ferne Blicke auf das Geißhorn beim Vilsalpsee im Nordwesten, davor die Leilachspitze. Im Nordosten der Klotz des Thanellers, dahinter die Ammergauer Alpen. Im Süden die Engelspitze und Kalter Stein. Dahinter der Muttekopf. Im Osten: Roter Stein. Im Westen die Hornbachkette mit dem Hochvogel und links davor die Tannheimer Berge.
Wegen der allgemeinen Lawinenwarnstufe 3 suchte ich mir für heute eine Tour aus, die davon weitgehend unbetroffen ist. Da im oberen Gelände die Route über den breiten flachen Bergrücken zieht, droht dort kaum solche Gefahr. Idealer Berg für SS-Freunde und Skitouris in der hufeisenförmigen Liegfeistgruppe (Steinkarspitze, Knittelkarspitze, Schwarzhanskarspitze, Hallanderberg). Hat fast schon Spaziergang-Charakter mit sehr empfehlenswerter Einkehrvariante in der Ehenbichler Alm (www.ehenbichler-alm.com). Unter dieser Web-Adr. findet man auch ein Bild der Ski-u. SS-Route. Ein echter Klassiker ! Aber dafür wohl sehr gut frequentiert bei gutem Wetter. Da hilft frühzeitiges Aufstehen. Bei dem Bilderbuchwetter heute begegnete ich einem Skitourenfahrer im Aufstieg. Etwa 30 im Abstieg, 10 SS-Läufern und 16 Wanderern.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
31.12.2013 um 22:01
1958 mal angezeigt