Verhältnisse - Detail

Gipfel: Pizzo Grandinagia, 2774 m.ü.M.

Route: All Acqua über Alp Val d'Olgia

jodu

Verhältnisse

31.12.2013
2 Person(en)
ja
Sehr viel Schnee im Bedrettotal - Ein Wintertraum.
Oben sind Flanken und Kanten zwar Schneebedeckt, ab und zu ist die Schneedecke aber nicht so tief, sodass Gras oder Steine lauern.
Bis zur Allpe Val D'Olgia ist eine gute Spur. Danach ist die Spur recht steil.
Wir durften dann vom Sattel die Steilstelle und den Gipfelhang spuren. Ab Skidepot ca. 20 HM unter dem Gipfel waren wir dann Wühlmäuse.
Dank freundlicher Unterstützung von zwei Tessinern wurde der Gipfel bestiegen (ich blieb ca. 10 HM unterhalb).
Man findet oben noch ein paar unverspurte Hänge. Diese werden aber weniger.
Der Schnee wandelt sich vom Pulver in Deckel oder schwereren Schnee.
Die Abfahrt durch den Wald ist dann wie auf dem Kartoffelacker. Es hat schon viele Spuren.
Keine, man sah an den Südhängen einzelne Rutsche oder ältere Rutsche.
Weiterhin machbar. Wird aber sehr zerfahren sein.
Pickel schadet für die letzten Meter nicht und einen kleinen Strick hätte mir heute auch geholfen.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Pizzo Grandinagia (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Es ist schon verwunderlich, was alles bei erheblich gemacht wird. Gestern war im Bedretto-Tal noch erheblich, es wurden aber schon recht steile Touren unternommen.
Auch heute sind Touren auf der Nordseite im Gipfelbuch beschrieben, welche bei erheblich fraglich sind.
Es kann ja jeder machen was er will, aber man sollte sich überlegen, ob man das dann im Internet präsentiert. Leider gibt es viele Nachahmer, welche sich nicht zuviele Gedanken machen und laufen dann einfach einer Spur hinterher.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
31.12.2013 um 19:30
1652 mal angezeigt