Verhältnisse - Detail

Gipfel: Mount Whitney, 4421 m.ü.M.

Route: Mountaineers Route

Alex Dirigo

Verhältnisse

30.12.2013
1 Person(en)
ja
Bis zum Iceberg Lake gab es eine meist sehr gute Spur, in der man ohne Schneeschuhe aufsteigen konnte, oberhalb des Lower Boyscout Lake kurz Wassereis (ich habe die Steigeisen aber nicht benutzt). Oberhalb des Iceberg Lake gab es nur die Spur eines anderen Berggängers, unterhalb des Couloirs bodenloser Pulver mit Einbrechgarantie, in der unteren Hälfte des Couloirs dann gut zu gehender Schnee, in der oberen Hälfte meist Geröll und Brösel. Der direkte Schlussaufstieg vom Notch in trockenem Fels mit ein paar Schneeresten. Insgesamt für die Jahreszeit gute Verhältnisse.
Begehung in einem Tag (4Uhr30 bis 16Uhr45).
Die letzten 4 Meilen der Straße zum Whitney Portal sind offiziell gesperrt (Sperrschild und Warnung "icy"). Die kurzen Schnee- und Eispassagen im Schatten sind jedenfalls mit Winterreifen kein Problem, auf der Südseite kommt dann aber eine Steinschlagzone mit riesigen Blöcken auf der Straße. Wer da noch weiterfährt, muss sich sicher sein, dass nicht vor der Rückfahrt noch ein paar Brocken dazu kommen, die sich dann nicht mehr umfahren lassen, sonst steht der Wagen bis zum nächsten Sommer da oben...
Permit erforderlich (auch im Winter, im Winter aber ohne Quoten und "Lotterie")
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
05.01.2014 um 18:30
734 mal angezeigt