Verhältnisse - Detail

Gipfel: Schibegütsch und Böli, 2037 m.ü.M.

Route: Wagliseichnubel - Pt.1455 Südlich Schlund) - Ober Ruchweid - Chlus - Schibegütsch - Chlus - Böli

BERGWISEL

Verhältnisse

08.01.2014
2 Person(en)
ja
Obwohl die warmen Temperaturen dem Schnee arg zugesetzt haben, für Schneeschuhtouren lohnend, z.T. aber recht "sumpfig".
Erstaunlich viel Schnee im unteren, flacheren Teil, aber auch im Gipfelhang.
Für Skitouren würde ich z.Z. auf die Besteigung eher abraten, da nasser, schwerer Schnee. Im Gegensatz zum Hengst, aber machbar.
Die warmen Temperaturen haben der weissen Pracht recht zugesetzt, dafür aber auch eine Begehung des Schibengütsch wieder ermöglicht, denn der Gipfelhang ist recht mit eingewehtem Schnee beladen!
Einige (ältere) Risse in der Schneedecke gesichtet.
Ein gegrabenes Profil zeigte uns die günstige Umwandlung des Schnees in diesem Bereich.
Mit entsprechender Routenwahl nun m.E. gefahrlos
Einen blühenden Frühlingsenzian gesichtet! Das sagt wohl alles....
Der Winter sollte auch an der Schrattenfluh Einzug halten. Erst dann werden Skitouren im Gebiet wieder lohnend
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Wenn schon kein richtiger Winter, dann halt mit den Schneeschuhen! Auch das erzeugt Glücksgefühle, vor allem wenn der Adler nur wenige Meter über unseren Köpfen schwebt!
Ein Aufstieg im Anschluss auf den Böli oder als selbständige Tour ist lohnend, auch um einen Blick zu den auf der Südseite des Schibengütsch weidenden Gämsen zu werfen.
Danke Chregu für die Begleitung, es hat Spass gemacht!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
08.01.2014 um 21:24
2300 mal angezeigt