Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Surparé, 3078 m.ü.M.

Route: von Bivio über Route 425a zum Piz Scalotta kurze Abfahrt und dann durch NO-Wand zum Gipfel

Derrer

Verhältnisse

12.01.2014
4 Person(en)
ja
Die ganze Rundtour ist gut eingeschneit und es hat tragenden Schnee von Bivio aus. Mit Ski kommt man momentan bis zum Gipfel des Piz Scalotta.
Wir wollten dann eigentlich über den Grat direkt zum Piz Surparé, aber nach 100m sind wir umgekehrt, weil uns der viele Pulverschnee zu heikel war. Deshalb dann kurze sehr schöne Abfahrt im besten Pulverschnee bis ca. 2850m und dann erst mit Ski, dann wieder zu Fuss über einen NO-Rücken zwischen Piz Scalotta und Piz Surparé problemlos auf den Grat. Dort dann eine kurze heikle Stelle zum Abklettern (viel loser Schnee) und dann die letzten 20 Hm ohne Schwierigkeiten zum Gipfel des Piz Surparé.
Abfahrt etwas unterhalb des Gipfels in die NO-Wand. Dort wieder besten Pulverschnee vorgefunden und mit viel Abfahrtsfreuden hinab nach Bivio.
Nassschneelawinen (u.a. von heute) auf Route 425a bei P. 2167 (siehe Foto)
Kann weiterhin gemacht werden.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR (PROGNOSE)

 
Basis: Grafische Reduktionsmethode (GRM) und SLF Lawinenbulletin vom 17.11.2017, um 17.00 Uhr
Lawinenrisikoindikator anzeigen
Der Indikator ersetzt keine seriöse Tourenplanung (SLF/SAC Merkblatt)
Quelle: www.skitourenguru.ch (Info/Disclaimer) unterstützt durch Mammut & Bergportal:
 
Zum Piz Scalotta heute kleine Völkerwanderung (ca. 50 Leute). Am Piz Surparé ausser uns nur 3 weiter Tourengeher (über Route 424a aufgestiegen).
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
12.01.2014 um 22:28
2125 mal angezeigt