Verhältnisse - Detail

Gipfel: Volcan Ojos del Salado, 6893 m.ü.M.

Route: Normalrute von der chilenischen Seite

Chree

Verhältnisse

13.01.2014
2 Person(en)
ja
Ebenfalls sehr lohnend zur Akklimatisation: Cerro San Francisco, direkt an der Grenze zu Argentinien, Tagestour auf über 6000m.

Wir hatten in den 10 Tagen im Gebiet immer Vormittags gutes Wetter, am Nachmittag/Abend teilweise Schneefall.
Am Ojos waren ab 6200 bis zum Gipfel Steigeisen notwendig. Im Krater lag Schnee, das erste Fixseil war zugeschneit.
Im Zweifelsfall am oberen Ende des Kraters im Couloir bis zum höchsten Punkt aufsteigen, dann ist man auf dem Gipfelgrat. Von da sind es 20m leichte Kletterei mit Fixseil bis zum Gipfel.
Westalpen-Ausrüstung für den Winter war bei unserem Besuch ok, es war kalt, aber nicht extrem.
Seit Ende 2013 wird nur noch das Permit der Chilenischen Grenzbehörde benötigt (www.difrol.cl). Das kostet nichts und kann im Internet beantragt werden. Die kostenpflichtige Zusatzbewilligung entfällt, allerdings werden die Hütten im Moment nicht mehr unterhalten.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
05.02.2014 um 11:47
7163 mal angezeigt