Verhältnisse - Detail

Gipfel: Silberen/Twärenen-Räui, 2319 m.ü.M.

Route: Vom Fruttli

Schneeracer

Verhältnisse

15.02.2014
2 Person(en)
ja
Start am 6.50 Uhr im Fruttli bei angenehmen Temperaturen.Nach Pragelpass war keine Spur mehr
vorhanden,dann viel Spurarbeit bis Felsentor ca.20-40 cm Pulverschnee.Die letzten 200 Hm. dann
Windverblasen vom Föhn wie in diesem Winter so der
Fall ist. Am Gipfel nur mässig Wind.Bei der Abfahrt mit Vorsicht heute keinen Steinkontakt.
Keine Lawinen
Vom Pragel Richtung Chalberloch quert man einen Lawinen gefährteten Hang!

Tour für durch Jagdbanngebiet den Stangen entlang.
Die Silberen der Name leitet sich von der hellen Farbe des nackten Felsens ab.Das Karrenfeld ist das grösste in der Schweiz,unterhalb der Silberen befindet sich das Höhlensystem des Höllochs.
Westlich der Silberen auf ca.1400m befindet sich ein supalpiner Fichtenurwald,ein Urwaldreservat und ist mit etwa 450 Hektaren der grösste Urwald im Alpenraum.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Silberen (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 

Anfahrt Muotathal nach Stalden Richtung Pragelpass
Chrutz zum Fruttli,Steile Strasse nach Pragel mit Rampen über 20 Prozent, oft Eisig besonders die letzte Steigung zum Fruttli.

Achtung Orientierung sehr schwierig bei Nebel selber schon einmal erlebt vor Jahren.

Die Silberen / Twärenen gehöhrt zu den Glarner Alpen. Wo auch eine Route von Richisau-Schwelaui-Butzen zur Silberen führt.


Die Fotos der Tour
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
15.02.2014 um 17:34
2406 mal angezeigt