Verhältnisse - Detail

Gipfel: Fletschhorn Nordwand

Route:

Andi

Verhältnisse

02.07.2004
Die Bedingungen in der Wand sind momentan sehr gut; auch vom starken W-Wind sind wir in der NNO-Wand bis zum Ausstieg verschont geblieben. Der Abstieg zw. Lagginhorn und Fletschhorn (welcher nicht der Normalweg ist) ist nicht zu empfehlen, da man in einem steilen Eisbruchlabyrinth landet. Eine lange Querung nach Norden zum Normalweg war bei den momentan günstigen Firnbedingungen gut möglich, wird aber sicher bald ungünstiger. Von der Weissmieshütte sind wir zu Fuss über den Rossbodenpass wieder zurück zur Rossbodenstafel. Dieser Weg ist, obwohl im Führer nur mit WS bewertet, nicht zu empfehlen, da brüchig und stellenweise sehr unwegsam. Besser ist der Rückweg über die Sengkuppa und das Biwak. Die kürzeste und sinnvollste Variante für den Abstieg bleibt jedoch die über den ONO-Grat und zurück zum Biwak.
Noch eine Weile recht gute Bedingungen
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
05.07.2004 um 09:35
510 mal angezeigt
By|Sn|Vy