Verhältnisse - Detail

Gipfel: Winterhorn, 2660 m.ü.M.

Route: von Hospental

belrob

Verhältnisse

24.02.2014
1 Person(en)
ja
In Hospental schon um 07.45 starker Wind. Die Aufstiegsspuren über Chämleten, Mittler Egg und Obere Matten komplett verblasen. Die Piste wie ein gepflügter Acker. Der Föhn liess den Schnee so richtig tanzen und bescherte ein Face Peeling der besonderen Art. In der Querung unter dem Gipfel durch ist ein kleines Schneebrett abgegangen. Mit den Skis durch die Gipfelrinne aufgestiegen. Wir waren zu dritt am Winterhorngipfel, auch hier eine sehr windige Angelegenheit. Die beiden Tourler fuhren über Lago d' Orsino zur Gotthardstrasse ab. Da ich das Gebiet nicht kannte entschied ich mich via Aufstiegsroute abzufahren. Wenn man sich am Triebschnee orientierte, war der Down Hill noch einigermassen passabel. Habe die beiden Jungsters in Hospental wieder angetroffen, sie waren von ihrer Abfahrtswahl begeistert.
Warten bis es wieder ruhig schneit, wer weiss wann!


WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Winterhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR (PROGNOSE)

 
Basis: Grafische Reduktionsmethode (GRM) und SLF Lawinenbulletin vom 17.11.2017, um 17.00 Uhr
Lawinenrisikoindikator anzeigen
Der Indikator ersetzt keine seriöse Tourenplanung (SLF/SAC Merkblatt)
Quelle: www.skitourenguru.ch (Info/Disclaimer) unterstützt durch Mammut & Bergportal:
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Dass es am Winterhorn immer einen "Tschopen" kälter ist als anderswo im Gebiet ist bekannt, dass bei Föhn von dieser Tour abzuraten ist auch.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
26.02.2014 um 09:28
2340 mal angezeigt