Verhältnisse - Detail

Gipfel: Stüdlgrat

Route:

Philip

Verhältnisse

10.06.2004
Bei bestem Wetter am 10. Juni zur Stüdlhütte aufgestiegen. Nachts Niederschläge und Gewitter. Am 11. Juni um 5:00 über den Luisengrat zugestiegen und auf Wetterbesserung gehofft. Im gesamten Stüdlgrat waren wegen der noch stark vereisten Felsen Steigeisen zwingend erforderlich und Eisschrauben hilfreich; die schmalen Firngrate waren gut zu begehen. Das Drahtseil an der längeren IIIer-Stelle im oderen Drittel war unverschneit und in bestem Zustand. Am Gipfel lag noch ca. 1m Schnee, dort eine vierer-Gruppe vom Normalweg getroffen. Abstieg über Kleinglockner und Adlersruhe im teilweise sehr tiefen Sulz zurück zur Hütte (wieder Gewitter mit Hagel).
Noch ein paar Wochen wird sich der Schnee und das Eis noch halten, Steigeisen und Pickel sind also nicht nur für den Abstieg über den Normalweg erforderlich. Viele Sicherungsmöglichkeiten vorhanden - eine wunderschöne Kletterei in bester Felsqualität!

Philip & Bettina
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
05.07.2004 um 21:36
147 mal angezeigt
By|Sn|Vy