Verhältnisse - Detail

Gipfel: Grialetsch-Gebiet (3Tage, 3*3000er)/Piz Sarsura (3178m) / Scalettahorn (3068m) / Radüner Rothorn (3022m) // Grialetschhütte (2542m), 3178 m.ü.M.

Route: Teufi-Grialetschhütte//Hütte-Piz Sarsura-Scalettahorn-Hütte//Hütte-Radüner Rothorn-Teufi

WST

Verhältnisse

03.03.2014
2 Person(en)
ja
Sa. 01.03.14:
extrem schlechte Sicht & leichter Schneefall ab Dürrboden --> im Blindflug spurend zur Grialetschhütte. Gelände sehr unübersichtlich: eingeblasen, verblasene Bachläufe, etc.
Nacht auf Sonntag: ca. 15cm auf Hüttenhöhe

So. 02.03.14:
Unterhalb 2000-2500m undurchdringliche Nebelsuppe. Darüber Sonne PUR!
Gletscher (Vadret Grialetsch) sehr gut eingeschneit.
Am Gipfelgrat zum Piz Sarsura sehr starker Wind aus ca. SO
Aufgrund starker Überwächtung des Aufstiegs zum Piz Grialetsch (vermutl. in dieser Saison noch nicht begangen) verzichteten wir auf ihn und bestiegen alternativ das Scalettahorn.
Wie die einzigen beiden anderen Skitourler an diesem Tag in diesem Eck, verzichteten wir aufgrund vermutl. starker Einwehung auf Direktabfahrt 539c über N-Flanke ins Dischmatal

Mo. 03.03.14 (Rosenmontag)
Südföhnaufbau - mächtige Föhnwalze im Süden über Sarsura/Piz Vadret/Pit Grialetsch/...
Nördlich, unter Föhneinfluß, sehr gute Bedingungen. Vereinzelte Nebelbänke.
Föhnzusammenbruch ca. um 14Uhr.
Vereinzelt spontane Lockerschneerutsche aus extrem steilem felsdurchsetztem Steilgelände
Wetter- und Lawinenlagebericht studieren
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
a) Grialetschhütte (www.grialetsch.ch): eine (noch) klassisch schöne Hütte. Ohne Konfernzräume, ohne schnödem pseudoökologischem, sterilem Ambiente, wie leider mittlerweile auf viele andere Hütten (z. B. die Cham. Kesch). Aktuell kein fließend, geschweige denn warmes Wasser ... es reicht auch ne Wasserkanne.
Kein Handempfang.
Hüttenwart, auf seine Art&Weise, freundlich, zuvorkommend, gute Verpflegung.

b) Anfahrt: wenn irgendmöglich für Mehrtagesaufenthalt mit Bahn, Bus anreisen .... Parkmöglichkeiten (über Nacht) faktisch NULL oder nur zu Irrsinnspreisen im COOP-Parkhaus am Bahnhof Davos.

c) Schade, dass es auch im Gebirge für manche wohl keinen Halt gibt um ideologisch verklemmtes im Gipfelbuch kund zu tun.
Aktuell vom 05.09.13 im Gipfelbuch des Radüner Rothorns.

************
schnipp, entfernt, da ideologisches auf Gipfeln toleriert wird, aber wohl nicht gern gesehen wird, wenn dies kritisiert wird - schade!
************
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
05.03.2014 um 11:07
3604 mal angezeigt