Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Arblatsch, 3203 m.ü.M.

Route: Von Mulegns nach Arnoz und durchs direkte Couloir auf den Piz Arblatsch

freesolo

Verhältnisse

09.03.2014
3 Person(en)
ja
Um 06.30 Uhr in Mulegns gestartet. Hinauf bis zum Skidepot durchgehend hart gefrorene Oberfläche. Harscheisen ab 2300 M zu empfehlen. Im Couloir mit Steigeisen und Pickel unterwegs. Schnee zwischen leicht eisig bis vorallem auch weichem Trittschnee wechselnd.Die Schneemenge ist tiptop, keine Felsberührungen. Wächte ist nun abgetragen. Schlusstraverse zum Gipfel Problemlos (rechts umgangen da genügend Schnee).Couloir ist fahrbar. In der Abfahrt durchgehend sulzig.
Im ganzen Südhang des Piz Arblatsch sind kleinere Nassschneelawinen aus den Fels durchsetzten, Steilhängen abgegangen.Im Couloir selbst keine Lawinen-Beobachtungen.
vermutlich weiterhin gut machbar. die anhaltend hohen Temperaturen sind zu beachten, ein früher Start ein muss.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Piz Arblatsch (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR (PROGNOSE)

 
Basis: Grafische Reduktionsmethode (GRM) und SLF Lawinenbulletin vom 18.11.2017, um 17.00 Uhr
Lawinenrisikoindikator anzeigen
Der Indikator ersetzt keine seriöse Tourenplanung (SLF/SAC Merkblatt)
Quelle: www.skitourenguru.ch (Info/Disclaimer) unterstützt durch Mammut & Bergportal:
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
die letzten 200 Höhenmeter im Couloir sind Kraftraubend und genau deshalb ein Genuss. Verhältnisse in der Nordflanke des Piz Arblatsch sahen von oben tiptop aus.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
10.03.2014 um 13:29
1528 mal angezeigt