Verhältnisse - Detail

Gipfel: Sigriswiler Rothorn, 2051 m.ü.M.

Route: Schwanden Säge, Wilerallmi, Unterbergli, Oberbergli, Rothorn,Sigriswil

mazeno

Verhältnisse

13.03.2014
1 Person(en)
ja
Durchgehende Schneedecke ab ca 1500 m. Genau beim grossen Felsen wo die Spitzkehren beginnen, Scheeschuhe angeschnallt. Durch die Wärme und die Sonneneinstrahlung hat die Spur schon um 9 Uhr sehr schlecht getragen.Dies zwang mich eine kurze Gipfelrast zu machen um beim Abstieg nicht noch mehr einzusinken. Gefruchtet hat es nicht viel. Die vielen tiefen Löcher zeugen von meiner Schwerkraft.
Keine
Wird es nicht kälter, schwindet der Schnee, die Tragstrecke wird länger und die Sinktiefe tiefer.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Sigriswiler Rothorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Als ÖV-Benutzer steige ich immer von Sigriswil direkt nach Wilerallmi hinauf. Diesmal habe ich etwa Neues ausprobiert: Ich bin nach Schwanden- Säge gefahren und auf dem schönen Panoramaweg Richtung Wilerallmi hinübergewandert. Vorteile: Muss am Anfang nicht die steilen Hänge von Sigriswil hinaufkeuchen sondern kann, mit wenig Auf und Ab, kräftesparend hinübergehen. Das hilft mir 300 Höhenmeter zu sparen und diese Variante ist dazu noch landschaftlich schöner. Im Abstieg hingegen, ist man schneller in Sigriswil wo man jede halbe Stunde ein Bus hat.
Landschaftlich wunderschöne Tour die Einiges an Kondition verlangt. Auf der ganzen Wanderung keinen Menschen getroffen.
Persönliches: wer bei solcher Hitze auf Schneeschuhe im Schnee herumwühlt, ist eigentlich selber schuld und verdient kein Mitleid, eher ein wenig Spott.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
16.03.2014 um 13:53
2317 mal angezeigt