Verhältnisse - Detail

Gipfel: Blinnenhorn/Corno Cieco, 3373 m.ü.M.

Route: von Ulrichen über das Blinnenhorn zum Rif. Claudio e Bruno, Abfahrt nach Wald

Kara Ben Nemsi

Verhältnisse

15.03.2014
2 Person(en)
ja
Am Samstag war der Schnee noch gut tragend im Ägenental, ab Ladstafel eher windgepresster Schnee. Im Ägenental sind die linksseitigen (im Aufstieg) Lawinen schon zum grossteil runter gekommen. Die Südflanke am See wies schon Sulz auf. Griesgletscher windgepresst bis Windpulver. Abfahrt zur Hütte leider schon wieder gefrorener Sulz. Der Wind nahm im Laufe des Tages zu, anfangs am Gletscher sehr starker Wind, dann erst wieder am Pass. Am Sonntag sehr starker Wind bis zum Passo del Vannino. Wir sind daher statt ins Binntal ins Formazzatal abgefahren. Unten schon sulzig (ab 2200 m wohl nicht durchgefroren. Ab Rifugio Margaroli sind schon viele Nassschneelawinen ins Tal gekommen.
Bleibt noch lange gut.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Blinnenhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Rifugio Claudio e Bruno ist dieses Jahr für die Skitourensaison geöffnet. Sehr motiviertes Hüttenteam (Freiwillige die sich im Wochenturnus abwechseln), hatte leider nur uns Zwei als Gäste. Der Winterraum wäre nur eine unbeheizte Notunterkunft.
Rückfahrt ab Wald ging schneller als erwartet, per 2 maligem Autostopp. Ansonsten hätten wir 5 Stunden auf den Bus warten müssen (16.00 ab Wald nach Domodossola). In Domodossola hat es so noch für eine Pizza vor dem EC gereicht.
Strasse nach Alpe Devero hatte wohl eine Sperre (zumindest haben wir im Vorbeifahren ein Sperrschild gesehen).
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
16.03.2014 um 17:56
2127 mal angezeigt