Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rottällihorn, 2913 m.ü.M.

Route: Realp-Deieren-Muttengletscher-Leckipass-Rottällihorn-Stelliboden-Realp

Frank Schaufuss

Verhältnisse

18.03.2014
1 Person(en)
ja
Später Aufbruch um 10.30 Uhr wegen arbeiten... Deswegen bin ich zuerst Richtung Stotzig Firsten, die Sonnenseite zuerst. Der Schnee war perfekt angesulzt für schnelles Steigen. Das Deieren Auf und Ab bis Älpetli ist immer toll und einsam.
Felle ab und auf den Muttenglescher. Dann Aufstieg in schönsten Verhältnissen zum Muttenpass. Dort mit den Skispitzen ins Wallis eingetaucht und die Aussicht genossen.
Zurück zum Leckipass und auf das Rottällihorn. Der Südhang zum Gipfel war nicht allzu weich.
Die Abfahrt zum Stelliboden war oft der Hammer. Ich traf noch ab und zu tollen Pulver bis in Höhen von 2100m, unglaublich!
Zurück dann via Winterweg wegen später Stunde (15.00 Uhr).
Die Richtung der Tour war richtig gewählt, nie hatte ich nasse Hänge zu passieren, durch den Sonnenstand befand ich mich stets in besten Schneeverhältnissen.
Schnee hat es noch genug, von Sulz über Winddeckel, Hartschnee bis Pulver ist alles vorhanden. Um Realp schmilzt es rapide...
Mit den warmen Temperaturen, hmmm. Früh starten ist sicher nicht verkehrt oder schnell gehen und meine Richtung wählen.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Rottällihorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Ich habe in der Abfaht ein rotes Fell gefunden und mitgenommen. Wer es vermisst, kann es beim Parkplatz Realp finden, es liegt auf dem Parkautomaten.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
18.03.2014 um 19:28
2244 mal angezeigt