Verhältnisse - Detail

Gipfel: Wissigstock, 2887 m.ü.M.

Route: Ab St.Jakob (Isenthal)

belrob

Verhältnisse

20.03.2014
1 Person(en)
ja
Die Waldstrasse von St.Jakob bis zum Langboden ist nicht mehr durchgehend schneebedeckt. Auch von Alt Rüti durch den Gatterwald müssen die Skis ein paarmal abgeschnallt werden. Von Gossalp durch die Schluecht nach Oberalp griffiger, verfahrener Schnee. Vom Oberalper Grat ist eine weitere mächtige Lawine abgegangen. Glasiger Schnee zum Rot Grätli hinauf. Die sonnenbeschienene Flanke unter dem Engelberger Rotstock war um 11.00 schon aufgeweicht. Bei der Steilstufe vor dem Wissigstock gibt es zur Zeit zwei Varianten: Skidepot einrichten und zu Fuss über den ausgeaperten Grat, oder mit den Skis den Schneebänder entlang auf den Gipfel. (Harscheisen sehr zu empfehlen) Herrliche Fernsicht vom Gipfel. Abfahrt zur Engelberger Lücke, von dort über den Schlossfirn zur Schlossberglücke. (Kurzer Gegenanstieg) Auch der Blüemlisalpfirn war mit einer Eisschicht überzogen. Noch einmal angefellt und zum Wegweiser bei der Moräne hinauf. Im Steihang und über die Firnbäch Sulzschnee. Im schattigen Abschnitt bis Einfahrt Bösenboden Winddeckel (Der üblen Art) abwechselnd mit Hartschnee. Über Bösenboden zum Steinhüttli hinab wieder schöner Frühlingssulz. Der Waldstrasse entlang zurück nach St. Jakob im Grosstal.
Grosse Lawinenabgänge vom Oberalpergrat und vom Schlossstock (Zeitpunkt unbekannt)
Heute traf man auf einen Schneemix von decklig, hart, glasig bis sulzig.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Wenig los im Gebiet.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
21.03.2014 um 18:58
1820 mal angezeigt