Verhältnisse - Detail

Gipfel: Wiriehorn, 2304 m.ü.M.

Route: Vom Riedli über die Pisten und den Nordwesthang

wollknäuelsockenbart

Verhältnisse

26.03.2014
1 Person(en)
ja
Aufstieg vom Riedli weg im Neuschnee auf dem Kunstschnee der Skipiste, das ist um diese Jahreszeit die beste Variante aufs Wiriehorn. Ausgezeichnete Spur, insbesondere im steilen Stück, das lawinenmässig gar nicht so ohne ist (siehe auch Bilder). Vielen Dank dem Spurer. Am Gipfel völlig allein, erst 5 Spuren im riesigen Gipfelhang. Das war die richtige Wahl, das Raufli hatte viel mehr Besuch... Abfahrt im Gipfelhang Superpulver, auch hinterher im steilen Stück! Dann weiter unten ein Mix aus Pulver in Schattenlagen und aufgeweichtem Deckel an der Sonne, war problemlos zu fahren bis zum Parkplatz auf unter 1000 MüM! Insgesamt eine sehr lohnende Sache.
Eindrückliche ältere Gleitschneelawine im Steilhang, der ist halt deutlich über 30 Grad steil. Wäre jemand da reingekommen...
Bleibt gut und es hat noch viel Platz für eigene Spuren. Generell gilt meiner Ansicht nach in diesen Höhen für die nächsten Tage: Nordhänge/Nordwesthänge suchen, Südexpositionen meiden. Die Umwandlung dort wird noch dauern.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Wiriehorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Alle Touren im Chireltal sind noch nicht gemacht.(Gurbsgrat wäre sicher jetzt sehr schön, Cheibehorn, Winterhorn, Hohniesen noch bisschen warten wegen Lawinen/Umwandlung).
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
26.03.2014 um 16:20
1865 mal angezeigt