Verhältnisse - Detail

Gipfel: Gross Windgällen, 3187 m.ü.M.

Route: NE-Flanke

Schneeracer

Verhältnisse

29.03.2014
3 Person(en)
ja
Start der Tour am 6.15 Uhr in Golzeren, durch den Waldweg liegt nur der Neuschnee, der war gut gefrohren, nach Nossplatten dann harte gute Schneedecke bis Stäfelfirn, Hang zum Berschrund noch Pulverschnee, der Bergschrund sehr gut eingeschneit, ab mitte Gipfelhang dann Winddeckel aber auch zeitweise der Neuschnee abgeblasen zur alten Schneedecke. Auf dem Gipfel wieder einmal starker Föhn.
Abfahrt vom Gipfelgrat war nich sehr einfach, bei Flankenmitte einmal kurz Steigeisen montiert, dann gut zufahren bis Windgällenhütte,
durch den Wald Nasschnee mit verdeckten Steinen
sehr schwierig zum fahren.
Keine neuen Lawinen
Der Neuschnee von Golzeren durch den Wald schmilzt schnell weg.
Eine äusserst anspruchsvolle Skitour!
NE-Wand 350 H.m. 45°-50°steil 2-3 Kletterstellen
im III Grade.
Heute keine anderen Tourengänger in diesem Gebiet unterwegs.
GPS Daten 8Km. 1900 H.m. im Aufstieg.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Gross Windgällen (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
VERHÄLTNISMELDUNGEN VON BERGHÜTTEN IN DER UMGEBUNG (im Umkreis von ca. 10km)
Lidernenhütte SAC (Weitere Infos zur Hütte)
gestern
Der Winter ist da. Auf Hüttenhöhe liegt rund 80cm Schnee.
Für Schneetouren gute Verhältnisse, gute Schneelage oberhalb von 1300m.
Am 25./26.11. ist die Hütte komplett belegt.
Die Hütte ist ab dem 2. Dezember an den Wochenenden bewartet.
Vom 26. 12. bis 2.1. durchgehend. An Silvester hat es noch viele freie Plätze.
Überblick über die Reservationen allgemein haben Sie auf Alpenonline:
http://www.alpenonline.ch/reservation/calendar?hut_id=5
Luftseilbahn Bristen-Golzern fährt schon früher
als auf dem Fahrplan, mit kleinem Aufpreis von 5 Franken.
Gebirge Glarner Alpen.

Erstbesteigung 1848 durch Josef Maria Tresch, Melchior Tresch.
Der Name der Gross Windgällen leitet sich von Gälle, gellen her, was so viel wie heulen, schrill tönen, pfeifen, dem Wind ausgesetzte Stelle bedeutet, das traf heute auch auf dem Gipfel zu.

Die Fotos der Tour
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
12.04.2015 um 16:52
3757 mal angezeigt