Verhältnisse - Detail

Gipfel: Heidenkopf, Ellhorn, 758 m.ü.M.

Route: ab Mäls

Roberto Maschio

Verhältnisse

30.03.2014
2 Person(en)
ja
Start um 10:30 bei angenehmen Temperaturen und schönem Frühlingswetter. Alle Wege waren dank dem heute starken Föhn schön trocken und gut zu begehen.
Aufstieg zum Ellhorn ist auf den letzten 85 Höhenmeter nicht markiert und nicht ausgeschildert. Ein gut ersichtlicher Pfad führt zum schönen Aussichtsgipfel.
Schöne Tour mit imposanten Tiefblicken über die fast 300 m hohe, senkrecht gegen den Rhein abfallende Kalksteinfelswand.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Das Ellhorn ist ein markanter, 758 m hoher Schweizer Berg am Alpenrhein, an der Grenze zu Liechtenstein. Das Elltal trennt das Ellhorn vom benachbarten Fläscher Berg mit dem Regitzer Spitz.
Das Ellhorn gehört seit 1949 politisch zur Bündner Gemeinde Fläsch, davor zur Liechtensteiner Gemeinde Balzers.
Im Diebsloch (in der lokalen Mundart als Diabalöcher bezeichnet) versteckten sich in früheren Zeiten angeblich Schmuggler und Diebe vor der Bevölkerung von Balzers. Es befindet sich im südlichen Bereich des Ellhorns, ist exponiert und nur schwer zu erreichen.
(Quelle: Wikipedia)
Ganze Tour hat 10,0 km und 410 hMt.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
30.03.2014 um 16:38
1287 mal angezeigt