Verhältnisse - Detail

Gipfel: Dôme de Rochefort, 4015 m.ü.M.

Route: Von der Requin Hütte

powderdream09

Verhältnisse

31.03.2014
2 Person(en)
ja
Abfahrt Vallee Blanche bis Requin: Piste
Aufstieg Breche Puiseux: gute Spur, oben Maillot zum Abseilen. Mallet Gletscher ungespurt, 30-40cm Presspulver.
Die meisten Goulottes der NW sind blank oder trocken, daher diese Variante gewählt, 0-10cm Schnee auf hartem Eis. Oben mixed, Wächten am Grat, auch Richtung Aiguille de Rochefort. Über die Route abgeseilt.
Abfahrt: die ersten Höhenmeter HammersPOW, danach windbearbeitet, dann Frühlingsschnee, Abfahrt bis Montenvers möglich.

Verhältnisse sonst: Tacul die üblichen Goulottes möglich, Normalweg nicht gespurt, sah noch recht geladen aus.
Jorasses NW trocken und blank, Tour Ronde NW im oberen Teil blank.
Mont Blanc über Grand Mulet gespurt, Abfahrt bis Tunnel möglich.
Verte Whymper sah ok aus, Bergschrund schien recht offen, Zustieg Couvercle nur ganz links möglich, nicht mehr lange möglich (der Zustieg).
Jorasses Normalweg mehr sichtbare Spalten als letzten Sommer.
Es sollte noch Schnee geben, Wandbedingungen noch nicht ideal in Chx.
Zugegeben, es gibt bekanntere, längere und renommiertere Wände und Wändchen in Chx. als diese, zumal der Zustieg auch sehr lang ist. Dafür ist das Gebiet einzigartig, im Angesicht der JoJo, dem für mich beeindruckendsten 4000er der Alpen und man ist ganz allein.

Sensationelles Bewartung auf der Requin Hütte und megafeines Essen, kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal auf einer Hütte so gut gegessen habe. Auch wenn man nicht zum Essen auf Hütten geht, dort würde es sich lohnen.
Die Requin Hüttenwartinnen schaffen auch den Spagat zwischen Tagestouristen und Bergsteigern prima, bravo.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
01.04.2014 um 07:51
3008 mal angezeigt