Verhältnisse - Detail

Gipfel: Pizd"Err & PizCalderas, 3397 m.ü.M.

Route: Über S-Couloir & N-, W-Couloir von Sur her

Patrick Mattioli

Verhältnisse

02.04.2014
2 Person(en)
ja
Sehr gute Verhältnisse, Schnee schmilzt mit grossen "Schritten".
Bleibt noch eine Weile so
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Um 6Uhr bei 0°C in Sur los. Ab Dorfende noch Schnee auf der Alpstrasse guter Aufstieg. Auch weiter oben gut auf tragendem Deckel bis unter die Südcouloir. Das Südcouloir hinauf sehr hart und anstrengend, aber alles mit den Skiern gangbar. Auch am Gipfel mit den Skiern bis zum Grat hinauf möglich. Gipfelaufstieg nur kurz, aber Pickel und Steigeisen trotzdem angenehm. Dann das tolle Panorama geniessen und schon bald wieder retour zum Skidepot. Jetzt folgt die steile Abfahrt über die leider noch ziemlich harte und holperige Südflanke. Da noch ein weiterer Gipfel wartet, haben wir keine Zeit auf’s „Sülzli“ zu warten. Dann von 2760m geht es wieder hinauf. Durch das Nordcouloir des Piz Cucarnegl mit steilem anstrengendem Spuren. Bis etwa 2950m kommen wir mit den Skiern, dann ist es uns zu hart. Wir steigen zu Fuss mit Pickel und Steigeisen bewaffnet, nun weiter nach Osten hoch. Ab 3200m können wir wieder auf die Skier wechseln und so noch bis zum höchsten Punkt des Piz Calderas auf 3397m hinauf. Hier nun die verdiente Pause bei angenehmen Temperaturen und herrlicher Aussicht. Die Abfahrt über die Südostflanke ist zuerst in etwas schwerem geackertem Schnee. Dann das steile Westcouloir hinab zuerst noch etwas unregelmässig, aber danach geniessen wir endlich das „Sülzli“ bis nach Tigias hinab, butterweich einfach herrlich. Der Rest über die Alpstrasse ist nur noch Formsache. Coole Gipfelkombination mit interessanten steilen Aufstiegen und steilen Abfahrten.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
03.04.2014 um 10:31
2738 mal angezeigt