Verhältnisse - Detail

Gipfel: Roccia Nera, 4075 m.ü.M.

Route: von Rifugio Mezzalama

nunatak

Verhältnisse

07.04.2014
5 Person(en)
ja
Gletscher gut eingeschneit. Aufstieg von Mezzalamahüte aus problemlos. Neue, mit Steinmännern markierte Route (s. meine Routen-Beschreibung) direkt aufsteigend ab Mezzalama-Hütte, um die erste Spaltenzone rechts zu umgehen, und nicht nach links zu eisschlaggefährdete Couloir oder die Mitte queren, ist empfehlenswert und unproblematisch. Aufstieg zu Roccia Nera zu Fuß, weicher Schnee, daher mühsam. Keine Skispuren in Gipfelhang.
Mezallama-Hütte wie immer im Winter unbewirtschaftet, ausreichend Decken vorhanden, keine Küchenutensilien. Toilette nur schwer zugänglich, da Schnee hinter der nach innen öffnenden Klotür den Zugang versperrt.
Schnee bis fast nach St. Jacques herab reichend. Auf Forstweg besser als über Sommerweg, da der Sommerweg unter bereits aper.
Für die Jahreszeit auffallend viele Serakabbrüche zu beobachten, auch größere. Vorsicht bei der Routenwahl.
Bleibt gut. Bei der Abfahrt nach St. Jacques neben der Moräne muss man allerdings den besten Weg suchen, um durchgehend ausreichend Schnee vorzufinden.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Roccia Nera (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Unterwegs mit Gruppe des DAV Karlsruhe
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
11.04.2014 um 10:00
2468 mal angezeigt