Verhältnisse - Detail

Gipfel: Wildstrubel , 3243 m.ü.M.

Route: Rundtour ab Engstligenalp

Paul Hirschi

Verhältnisse

10.04.2014
1 Person(en)
ja
nach kalter und klarer Nacht hart gefroren. Die Abfahrt von der Totz-Lücke bis zum Anfellpunkt beim "Lämmerenegge" einfach Fantastisch!! - hart mit 10cm feinem Pulver. Gute Aufstiegsspur zum Mittelgipfel. Gipfelabfahrt vom Gr.Strubel bis auf ca. 2400m Pulver/Presspulver. Abfahrt via Flyschweng östl. Pkt. 2214. Untenraus dann auf der Piste zurück zur Engstligenalp.
Start um 6.00 / Retour 13.00
heute wurde der Grossstrubel so richtig gestürmt. Dadurch alles recht verfahren und je nach Wetterlage wird der Pulver umgewandelt.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Wunderbare Morgenstimmung beim Aufstieg über den Tälligletscher - alles still und ruhig. Bis zum Mittelgipfel alleine unterwegs :-).

Flotte Unterkunft und gutes Essen im Berghaus Engstligenalp.

am Mi.9.4.2014 Anreise und am Vormittag zum Ammertenspitz aufgestiegen. Am Nachmittag genussreiches Sulzschneefahren auf den Pisten der Engstligenalp.

Sehr gut als öV-Tour zu machen.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
10.04.2014 um 20:53
1725 mal angezeigt