Verhältnisse - Detail

Gipfel: Aletschhorn, 4195 m.ü.M.

Route: Fiescheralp-Mittelaletschbiwak-Aletschjoch-NW-Grat

Peter Schoch

Verhältnisse

10.04.2014
2 Person(en)
ja
Nicht mehr viel Schnee im Übergangsbereich vom Aletsch- zum Mittelaletschgletscher. Direktaufstieg zum Mittelaletschbiwak am östlichen Gletscherrand jetzt noch möglich, bald besser die unterste Seraczone links umgehen. Am Grat guter Trittschnee, der Vorgipfel lässt sich gut südlich umgehen. Am NW Grat zum Gipfel kurze Blankeisstelle, braucht aber keine Sicherungsmittel.
Wir sind über die SW Rippe abgestiegen, Fels trocken und einige Passagen im Schnee. Abfahrt ab 3780 durch steilen Südhang, dann sofort auf der Höhe gegen die Mittelaletschlücke hinüber ziehen. Nun in einer S Schlaufe den Gletscher hinunter, welcher sehr gut eingeschneit ist.
Super Überschreitung, welche neben einem 40 Meter Seil nur das wenigste an Gletscherausrüstung erfordert. Bleibt sicher noch eine Weile gut. Sind am darauffolgenden Tag via Beichpass ins Lötschental abgefahren, leider war der Schnee hier mehrheitlich Pickelhart.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Aletschhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Ab sofort besteht ein Taxifahrdienst ab Fafleralp nach Blatten Post für 10.- , welche sich wirklich lohnen.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
11.04.2014 um 20:56
3294 mal angezeigt